Nicht die Mama! 14 Väter, die reif für Urlaub sind

Moin, liebe Väter, herzlich Willkommen und bitte direkt mal die Hände waschen. Denn jetzt ist sie wieder da, die Jahreszeit mit den klebrigen Fingern. Nicht dass Kinder mit klebrigen Fingern außergewöhnlich wären – eher so die Regel. Aber in diesem Fall sind es die Eltern. Für die gibt nämlich eigentlich nur zwei Jahreszeiten. Den Winter, das sind die zähen Monate, in denen man 85 Prozent des Tages damit verbringt, Kinder in Strumpfhosen und Handschuhe zu verpacken. Und den Sommer, in dem man eigentlich nur damit beschäftigt, gigantische Mengen an Sonnencreme zu verteilen oder den flutschigen Ferkel… äh Kinderchen Kappen und Sonnenhüte hinterherzutragen. Die perfekten fünf Minuten dazwischen nennen wir Frühling oder Herbst, aber mit denen verhält es sich wie mit ein paar Kugeln Eis bei 35 Grad: Kaum sind ’se da, sind ’se auch schon wieder wech. Was euch auf jeden Fall bleibt, sind unsere Papa-Tweets. Am besten im Schatten genießen!

#1: Singen! Er muss singen!

#2: Endlich geklärt

#3: Next Step: Papa-Bootcamp

#4: Gnihihi

#5: Nein! NEIN!

#6: Papa hat Recht!

#7: Herzlichen Glückwunsch

#8: Oh Gott, nicht schon wieder!

#9: Papa kann einfach alles, aber DAS BITTE NICHT

#10: Gutes Gespräch

#11: Sollten wir alle bedenken

#12: Bester

#13: Haben wir auch noch nicht ganz kapiert

#14: Immer geahnt


Klar, Papa ist der Beste, oder? (*Bestechungseisüberreichgeräusch*) Gefährlich werden kann ihm eigentlich nur die hier:

Mama, kann ich mal die Schere? 15 Mütter, die den Braten riechen

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin