Modisch und wohlbehütet: 14 abwechslungsreiche Tweets über Kopfbedeckungen

Lea Scheel 14.07.2023, 15:22 Uhr

Strickmützen, Fischerhüte, Tenniskappen und die anderen Tausend Arten von Kopfbedeckungen schützen nicht nur vor Regen, Wind und Sonne – nein, sie sehen clever kombiniert auch unfassbar stylish aus. Meistens zumindest. Von den speziellen Kopfbedeckungen der Wanderpärchen, die in voller Jack-Wolfskin-Funktionsmontur durch die Berge stiefeln, sprechen wir hier nicht. Und an den Kappen mit Sonnenschutzlatz im Nacken, die diese Outdoor-Experten bei ihren Wanderungen tragen, nehmen wir uns auch kein Beispiel. Denn obwohl das mit der Kleidung ja alles Geschmacksache ist, sind diese Mützen eine absolute Modesünde und gehören einfach nur aus sämtlichen Schränken verbannt. Also bitte weg damit und schafft euch stattdessen eine coole Basecap, einen kratzenden Strohhut oder einen eleganten, ausladenden, schneeweißen Sonnenhut an. Falls ihr immer noch nicht überzeugt seid, lasst euch einfach von den nun folgenden Tweets inspirieren.

#1: Sonst werden die Ohren kalt

#2: Dieses Tier ist immer auf der Hut

#3: Ist jedoch zeitgleich auch die Wichtigste

#4: Das ist so deprimierend

#5: Sorgt bestimmt für einige verwirrte Blicke

#6: Falls ihr dachtet, das war’s jetzt mit den schlechten Wortspielen …

#7: Die Qual der Wahl

#8: Wisst ihr noch, damals?

#9: Im Klassenraum heißt es: Hut ab!

#10: Dieser Hut schreit nach Ärger

#11: Nicht so pessimistisch

#12: Naja, Kopfbedeckung ist Kopfbedeckung

#13: Das gehört schließlich zum Outfit

#14: Macht nicht so lange Gesichter


Bald ist es übrigens wieder so weit, freut ihr euch schon?

Nur noch drei, fünf, sieben Glühwein: Die besten Tweets über Weihnachtsmärkte

Über den Autor/die Autorin