Mama, Papa, seid ihr schon wach? Die besten Tweets aus dem Familienleben

Max Kilian 24.04.2021

Liebe Mamas, liebe Papas, liebe Familien! Selbst, wenn ihr pandemiebedingt schon seit Wochen oder gar Monaten lieber keinen Blick mehr auf den Familienkalender an der Wand werft, wisst ihr beim Lesen dieser Zeilen sofort: Es ist Wochenende! Und um euch und der ganzen Familie diesen Samstag etwas zu versüßen, haben wir uns auch in dieser Woche wieder in zahlreichen Wohn-, Ess- und Kinderzimmern umgesehen. Wobei in Zeiten von Homeoffice und Homeschooling ja irgendwie jeder Raum in der Wohnung für alles genutzt wird und man so kaum noch zwischen Büro und Schlafzimmer oder Küche unterscheiden kann. Da werden auf der Arbeitsplatte zwischen gesundem Gemüse und Pizzakartons die binomischen Formeln erklärt oder ein Werk von Schiller analysiert und gleichzeitig die Verkaufsfläche vom Kaufmannsladen zum Schreibtisch für die Mama oder den Papa umfunktioniert. Okay, okay, das mit dem gesunden Gemüse war natürlich dreist gelogen. Aber der Rest stimmt. Wenn Eltern und ihre Familien in den vergangenen Monaten nämlich etwas gelernt haben, dann zu improvisieren. Und, dass für die Politik Kinder leider nur im Wahlkampf an erster Stelle stehen. Ansonsten wäre nämlich die Wirtschaft – beispielsweise die Autoindustrie – ganz, ganz böse und das kann nun wirklich niemand wollen. Genug jetzt, wir wünschen allen Familien ein tolles Wochenende, passt aufeinander auf und bleibt gesund!

#1: Quod erat demonstrandum:

#2: Irgendwas stimmt mit Tiptoi nicht!

#3: Falls ihr für den morgigen Sonntag noch eine Rezeptidee braucht:

#4: Kein Wunder, wenn die Klamotten über Nacht plötzlich nicht mehr passen:

#5: Anschließend geht es direkt mit dem Waterboarding weiter:

#6: Sie lernen so schnell!

#7: Der, dessen Name nicht genannt werden darf:

#8: Männer sind häufig einfach zu emotional:

#9: SO nämlich:

#10: Warum kann man nicht alles im Leben so anschaulich und eindeutig erklärt bekommen?

#11: Man kann nicht früh genug mit dem Erlernen sinniger Argumentationsstränge beginnen:

#12: Jede Medaille hat zwei Seiten. Die von Kindern allerdings nicht selten auch drei oder vier.

#13: Liebe Autoindustrie: Wollt ihr diesen Begriff nicht in eure nächste Werbebroschüre für den Familienvan mit aufnehmen?

#14: Viele wissen ja gar nicht, was alles in so ein Hosenbein hineinpasst:

#15: Das versteht die Jugend von heute einfach nicht mehr:

Falls ihr nun dank der Dosenravioli großen Hunger haben solltet:

Zwischen Pommes und dem Duft von Sonnencreme: Die besten Tweets aus dem Freibad

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel