Kann man sich nicht ausdenken: Die besten Tweets zum Kopfschütteln (1)

Es ist schon ein bisschen seltsam, dass wir uns immer fragen, ob es außerhalb unseres Planeten intelligentes Leben gibt. Weil, na ja, sollten wir uns nicht erst einmal auf die Suche nach intelligentem Leben auf dem eigenen Planeten beschränken? Nur so ein Vorschlag. Es gibt nämlich Tage, an denen man sich unweigerlich fragt, wie genau das mit der Evolution lief und warum gerade wir es von den Bäumen heruntergeschafft haben. Und überhaupt: Wenn etwas für schlaue Aliens spricht, dann ja wohl die Tatsache, dass sie sich weit, weit entfernt von uns aufhalten. Vermutlich haben sie nämlich die folgenden Tweets gelesen, die uns daran erinnern, dass es jede Menge Gründe gibt, am Konzept Mensch zu (ver)zweifeln. Achtung: akute Facepalmgefahr!

#1: Man kann das Rad nicht neu (er)finden

#2: Wir sind sprachlos

#3: Leute …

#4: Bilder anklicken und verzweifeln

#5: Beides

#6: Ja, aber wie alt wird er???

#7: 😡

#8: Ihr könnt den Mund jetzt schließen

#9: Große Liebe für alle Menschen, die in der Notaufnahme arbeiten

#10: Wir haben Fragen

#11: Was ist da nur los?

#12: Man sollte Menschen grundsätzlich daran messen, wie sie Servicepersonal behandeln

#13: BITTE! TUT! DAS! NICHT!

#14: Draufklicken und weinen

#15: Tief durchatmen

#16: Schwierig, schwierig


Ihr habt euch jetzt eine Aufmunterung verdient:

Flachwitz-Freitag: Die besten Flach- und Wortwitze (117)

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin