Hausordnung schon erledigt? Die besten Tweets über Nachbarn

Max Kilian 19.07.2021

Am Thema Nachbarschaft scheiden sich hierzulande bekanntlich die Geister – und manchmal nicht nur die. Während man auf dem Dorf meist in idyllischer Harmonie mit den Nachbarn zusammenlebt, sich gegenseitig leckeren Kuchen vorbeibringt und zuvor noch Backpulver, Butter, Eier UND Mehl für eben diesen ausleiht, sieht das in der Stadt ja meist „etwas“ anders aus. Ausnahmen bestätigen wie immer auch hier die Nachbarschaftsregel. Wer schon häufiger mal mit dem Gedanken gespielt hat, die Klingel (für immer) abzustellen, weil man dummerweise im Erdgeschoss wohnt und die Nachbarn aus den oberen Stockwerken immer dann Pakete bekommen, wenn sie selbst natürlich nicht zu Hause sind, kennt mögliche Problematiken mit den Nachbarn. Alle anderen werden sie mit den folgenden Fundstücken aus der Nachbarschaft kennenlernen!

#1: Ob er ein neues Weinregal aufbauen möchte?

#2: Am besten direkt mit GPS-Überwachung:

#3: Spoilerwarnung: Diese Geschichte wird höchstwahrscheinlich nicht gut ausgehen.

#4: The Shower must go on:

#5: Dieses Teil in der Schrebergarten-Kolonie und die ersten Fackeln werden entzündet:

#6: Immer diese Wettkämpfe unter Nachbarn:

#7: Achtung, dieser Kuchen zerstört sich innerhalb der nächsten fünf Sekunden selbst:

#8: Sämtliche Einheiten sind alarmiert und unterwegs:

#9: Die müssen der Renner sein, hier hat die scheinbar auch schon jede*r:

#10: Apropos: Ihr habt doch schon alle die Weihnachtsgeschenke beisammen, oder?

#11: Wie war das noch gleich mit dem Karma?

#12: Und wer nach den erlaubten Einwurfzeiten noch am Container zugange ist, bekommt per App direkt einen kleinen Stromschlag verpasst:

#13: Manchmal braucht es einfach mehr Zeit, aber dann entsteht etwas ganz Wunderbares:

Du verstehst die neuen Nachbarn einfach nicht, doch es klingt meist nach schlechter Laune?

Na geh! 12 charmante Tweets über die österreichische Sprache

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel