Hamburgwahl: Rot-Grün gewinnt

Gestern war die Bürgerschaftswahl in Hamburg und die war durchaus sehr spannend.

Die SPD konnte trotz Stimmeneinbußen jubeln und weiterregieren. Die Grünen verdoppelten ihr Ergebnis und hatten so auch allen Grund zum Feiern. Beide haben die Wahl klar für sich entschieden. Rot-Grün erreicht die kritische Masse einer Zwei-Drittel-Mehrheit und kann weiter regieren. Die SPD kommt auf 39,0 Prozent der Stimmen, dahinter die Grünen mit 24,2 Prozent.

Die Linke bleibt mit 9,1 Prozent stabil und konnte sich nur leicht verbessern. Die CDU sackt ab auf eines der schlechtesten Ergebnisse überhaupt. Mehr als 11,2 Prozent will es auch am Ende der Auszählung nicht werden. Für die AfD reichte es gerade so, obwohl es in den Hochrechnungen zunächst lange so aussah, als ob die Partei raus wäre. Nur die FDP muss noch bangen. Bis zur Stunde ist nicht klar, ob sie es wieder ins Landesparlament schafft.

Fazit:
Hamburg bekannte sich gestern klar zum Antifaschismus und setze ein Zeichen gegen rechts. Darüber hinaus sind die Parteien, die das Chaos in Thüringen zu verantworten haben, die klaren Verlierer des Wahlabends gewesen.

Wir haben den Wahlabend verfolgt und alle Tweets zum Thema zusammengetragen.

#1:

#2:

#3:

#4:

Anzeige

#5:

#6:

#7:

#8:

#9:

#10:

#11:

Anzeige

#12:

#13:

#14:

#15:

Anzeige

#16:

#17:

#18:

#19:

https://twitter.com/SchulzJannes/status/1231629012306452480

#20:

Anzeige