Hätte, könnte, sollte: 13 Tweets über schlechte Gewissen

Dieses Wochenende stehe ich früh auf und mache den Wohnungsputz. Und zum Sport gehe ich auch endlich mal wieder und statt Chips gibt es danach auf der Couch gesunde Rohkoststicks. So weit, so gut. Doch wenn die Willenskraft einen dann im Stich lässt, weil der Tag zu anstrengend war und Gemütlichkeit nun mal Schokolade braucht, klopft es schon ganz leise an: das schlechte Gewissen. Dass man dem aber auch ruhig ab und an mal getrost den Mund verbieten darf, beweisen einige der folgenden Tweets.

#1: Dürfen wir uns das tätowieren?

#2: Schokolade kennt keine Schmerzen

#3: Nee, so funktioniert das leider gar nicht

#4: So hingegen schon

#5: Dieses Wochenende wird geputzt. Wirklich

#6: Dafür ist die doch da, oder?

#7: Also wir lesen ja abends auf der Couch ausschließlich

#8: Können wir das Rezept auch bekommen, bitte?

#9: Karma in Eigenregie

#10: Gleichberechtigung ist so wichtig

#11: Dinge, die selbstverständlich sein sollten

#12: Halt den Mund jetzt, Gewissen!

#13: Endlich wieder Binge Watching

Mit der Fitnessstudio-Mitgliedskarte wieder nur den Kuchen geschnitten? Dann findest du dich sicher auch hier wieder:

Boah ne, ey: 13 Tweets von Menschen, die mit Sport so gar nichts anfangen können

Über den Autor/die Autorin