Hält warm und macht glücklich: 12 Rezepte für richtig schönen Winterspeck

Alljährlich zu dieser Jahreszeit lässt sich ein herrliches Naturspektakel beobachten: Die Körperfettwaagen fliegen in den Süden. Seit Tagen schon sind die ersten Anzeichen zu beobachten. Die Displays wurden immer unzuverlässiger und nachts scharrten sie ungduldig über die harten Badezimmerfliesen. Diese Phase ist natürlich bei jeder Waage ein klein wenig anders, doch früher oder später kommt es wie jedes Jahr: Einem inneren Ruf folgend erheben sie sich in die Lüfte, schwirren aus geöffneten Fenstern. Sie sammeln sich auf Stromleitungen, die sich unter ihrem Gewicht durchbiegen. Dann, ohne für uns erkennbares Zeichen, erheben sie sich zu einer majestätischen Wolke, schwirren einmal voll Lebensfreude über den im morgendlichen Rosa erstrahlenden Himmel und machen sich dann gemeinsam auf zu ihrem kräftezehrenden Flug in wärmere Gefilde. Und das alles nur, damit wir uns in Ruhe an unserem Winterspeck erfreuen können. Vielen Dank, liebe Waagen, wir sehen uns nächstes Jahr wieder.

#1: Bloß nichts Verrücktes tun

#2: Aber mit Weihnachten ist es schöner

#3: Klingt vernünftig

#4: Horst, 58, Halbglatze

#5: Ganz starker Titel

#6: Erfordert gute Vorbereitungen

#7: Er hätte es wissen müssen

#8: Weil es stimmt

#9: Überzeugendes Gesamtkonzept

#10: Hat es verstanden

#11: Manno

#12: Komische Frage

Falls ihr mal wieder Probleme haben solltet, genug Winterspeck anzusammeln, um damit durch die kalten Tage zu kommen, probiert doch mal den hier:

Manchmal muss es einfach Schokolade sein! Eine Liebeserklärung in 14 Tweets

Über den Autor/die Autorin