Für wen ist jetzt der Napf? 14 Haustiere und ihre kleinen Assistenten

Kinder und Haustiere bilden die perfekte Kombination. Also nicht nur, um Erwachsene in den Wahnsinn zu treiben, oder weil beide nicht wissen, wie man ein Badezimmer benutzt. Auch sonst ergeben sich erstaunliche Synergien. So ist es zum Beispiel unglaublich rückenschonend, ein freilaufendes Haustier zur Stelle zu haben, sobald das Kind in das Breialter kommt und sich in eine Art menschlichen Geysir verwandelt. Außerdem vermitteln einem beide das heimelige Gefühl, nie wieder allein zu sein. Nie, nie wieder, niemals! Wer jetzt noch nicht restlos vom Erfolgskonzept „Kind + Haustier“ überzeugt ist, der hat nun 14 Tweets Zeit, seine Fehleinschätzung zu überdenken.

#1: Gute Manieren, so wichtig 😬

#2: Bringst du einen Waschlap… ach nee, lass!

#3: Sie spielen so schön miteinander!

#4: Irgendwo liegt eine Katze und lacht

#5: In der Nacht schwer zu sagen:

#6: Das wird hart:

#7: Aber wer ist am schnellsten?

#8: Typisches Ausweichmanöver:

#9: Einfach nur großartig! Und ein bisschen traurig …

#10: Wenn es Basilikum ist, hat das Kind keine Chance

#11: Umgekehrt wär machbar

#12: Aber es gibt da doch so Beutel …

#13: Wer rennt heute Gassi?

#14: Organisation ist alles!

Nachdem wir uns jetzt aussuchen können, ob wir lieber bei der Kindererziehung scheitern oder daran, unseren Haustieren Manieren beizubringen, wünschen wir allen Familien mit Haustieren, Kuscheltieren oder wenigstens ein paar Milliarden Hausstaubmilben einen guten Start in die Woche! Und denkt dran: Nicht alle gleichzeitig an den Napf rennen!

Die treffendsten und witzigsten Tweets über unsere Haustiere

Über den Autor/die Autorin