Flyer Kultur-Shit: Die besten Tweets von @ARTEde

Für was steht eigentlich ARTE? Klar, für irgendwas mit Kultur. Für mehrstündiges bulgarisches Tanztheater – das Supertalent für kulturaffine Akademiker in Cordsakko, die im Supermarkt gerne mal den Fahrradhelm aufbehalten. Für Orgien an französischen Untertiteln. Für Themenabende der etwas anderen Art. Nein, es geht hier tatsächlich um die Bedeutung der aneinandergereihten Buchstaben A-R-T-E. Natürlich, das weiß mal wieder niemand. Doch weil Bildung eben wichtig sein tut, gibt es bei uns nicht immer nur seichte Unterhaltung und billige Lacher auf Kosten von Minderheiten wie der AfD, sondern eben auch knallharte Wissensvermittlung. Tja, zu früh gefreut. Der Bildungsauftrag geht uns schließlich alle an, danke liebes Zwangsfernsehen!

Also: ARTE steht für Association Relative à la Télévision Européenne, was in etwa genau „Zusammenschluss bezüglich europäischen Fernsehens“ bedeutet. Wobei europäisch hier – wenn man dem Auftritt des Senders folgt – in erster Linie das Europa zwischen Deutschland und Frankreich meint. ARTE ging am 30. Mai 1992 das erste Mal auf Sendung und falls es damals schon Twitter gegeben hätte, was wäre wohl der Eröffnungstweet gewesen? Wissen wir nicht. Was wir jedoch wissen: Bezüglich des Marktanteils ist ARTE eher so die „Sonstige Parteien“ unter den Rundfunkveranstaltern. Wobei es hier seit 2008 kontinuierlich bergauf geht. Von 0,6 auf mitterweile recht stabile 1,1 Prozent. Wachstumsraten, von denen die SPD nur träumen kann.

Extrem stabil ist ARTE auch auf Twitter unterwegs: Über 276.000 Fans folgen dem deutschsprachigen Account – hier übrigens ohne Untertitel – und dürfen sich beinahe täglich über kreativ-amüsante 280 Zeichen freuen, mit denen ARTE nicht selten über sich selbst lacht. Oder aber über den harten Diss gegen die frech-aufmüpfigen Kollegen der Hauptschule, namentlich RTL oder ProSieben. Wir wünschen gute Unterhaltung am Welttag des Fernsehens!

#1: Der eine hatte Bettwäsche vom FC Bayern, der andere von RTL. Beides irgendwie traurig.

#2: I bims, ein Babo vong Kultur her.

#3: Das Logo ist schon ganz rot geworden, so anrüchig geht es hier zu.

https://twitter.com/ARTEde/status/1063419942475886592

#4: Für das Frivole war doch sonst immer DSF mit seinen Sexy Sport Clips zuständig, oder?

#5: Dieser Moment, wenn ProSieben versucht, Arte zu dissen.

Anzeige

#6: Weiter zu RTL: Das(s) kann man sich nicht ausdenken.

https://twitter.com/ARTEde/status/777305093179838464

#7: Bauer sucht Frau vs. Arte sucht Gegner:

https://twitter.com/ARTEde/status/928671630536134656

#8: Bei der WM lief der Kultursender im Gegensatz zur deutschen Nationalmannschaft zur Hochform auf.

https://twitter.com/ARTEde/status/1010599443580833792

#9: Ein Kopfballtor ist also immer noch möglich.

https://twitter.com/ARTEde/status/1010612941400535041

Anzeige

#10: Gelungener Doppelpass mit dem Postillon.

#11: Excuse!

https://twitter.com/ARTEde/status/1052284103289163776

#12: Klingt nach einem Traumjob.

https://twitter.com/ARTEde/status/1062294343787130885

#13: Well played, SpARTEnsender!

#14: Doch sie können natürlich auch RTL-Niveau…

#15: …und manchmal ist sogar RTL2 drin.

Anzeige

#16: Sheeeesh? Voll glucose-haltig. Dafür küss ich dein Auge, Arte!

https://twitter.com/ARTEde/status/1010602677464698881

#17: Immer diese abgehobenen Kulturgymnasten, ey!

#18: Noch nie wurde dieser Smiley besser eingesetzt. Noch nie!

#19: Hey Arte, mal ganz grundsätzlich: Dürft Ihr eigentlich überhaupt Sendungen ohne Untertitel ausstrahlen?

#20: Klarstellung in Sachen Lügenpresse.

https://twitter.com/ARTEde/status/1064862832645349377

Anzeige

Auch interessant:

Täglicher Newsletter

Jeden Tag um 20 Uhr: Alle Twitterperlen des Tages gesammelt in einem Newsletter. Jetzt anmelden!