Die Twitterperlen des Tages vom 7. November 2021

Ein herzliches Willkommen zur Sonntags-Ausgabe unserer täglichen Perlenschau! Diese Woche hatte die Welt der Wissenschaft eine Sensation zu verzeichnen. Also eigentlich zwei. Zum einen gab Pfizer bekannt, dass das neu entwickelte Covid-Medikament des Unternehmens gute Wirkung zeigt. Die andere Entdeckung war die Ausgrabung eines gut erhaltenen Sklavenzimmers in Pompeji. Zur Erinnerung: Pompeji wurde vor roundabout 2000 Jahren bei einem Vulkanausbruch begraben. Wir wissen, was ihr denkt: Zum Glück hat sich gestern Abend die Geschichte mit dem Vulkan nicht wiederholt. Sonst würden in irgendeiner fernen Zukunft Wissenschaftler*innen ein paar Wohnzimmer ausbuddeln und feststellen, dass am gestrigen Abend 14 Millionen Deutsche „Wetten, dass..?“ gesehen haben! Man weiß ja gar nicht, was peinlicher wäre: die miese Impfquote oder doch die Vorliebe der Deutschen, Menschen beim Baggerfahren zuzusehen. Zur Sicherheit sollten wir uns in Zukunft für plötzliche Vulkan-Ausbrüche wappnen und Dinge tun, die garantiert keinen unangenehmen Eindruck hinterlassen, sondern unserem hochentwickelten Dasein entsprechen. Zum Beispiel der Genuss unserer Twitterperlen des Tages. Kommt gut in die Woche!

#1: Yamas!

#2: Die Kinder sind ja schließlich geim… ach, egal

#3: Braucht kein Mensch

#4: Ihr kennt das

#5: Guten Appetit

#6: Abenteuer ist Abenteuer

#7: Das Einhorn war aber doch vegan, oder?

#8: Warum jetzt plötzlich mit Vernunft anfangen?

#9: Plötzlich Kopfschmerzen

#10: Netter Versuch


Es ist kalt, gönnt euch was:

Passend zur kalten Jahreszeit: 13 heiße Tweets über Suppe

Über den Autor/die Autorin