Die Twitterperlen des Tages vom 2. Juli 2023

Manuela Jungkind 02.07.2023, 17:30 Uhr

Hallihallo und guten Abend an diesem *Adjektiv nach Wahl einfügen* Sonntag. Es gibt so Tage, an denen nichts schiefgehen kann. Und dann gibt es solche, an denen schon vorm Frühstück der erste Streit vom Zaun gebrochen wird und es danach nur noch steil bergab geht. Auch diese Momente müssen gebührend zelebriert werden. Es sind Gelegenheiten, um Reschtsreibrägelln über Bord zu werfen und Elon Musk für seinen neuesten Clou aus der Hölle einen Liebesbrief zu schreiben. Tage, um zornig Löwenzahn durch die Luft zu kicken, mit offenen Schnürsenkeln durch die Gegend zu stapfen oder neben dem Hund am Zaun zu stehen und die Nachbarn anzubellen. Um sinnlose Diskussionen zu starten, auf Internetanbieter zu fluchen oder generell ein bisschen am Verstand der Menschheit zu (ver)zweifeln. Und am Ende zieht man die Decke über den Kopf, gönnt sich ein paar Millionen Kalorien und floatet im wohltemperierten Selbstmitleid. Gehört nun mal auch dazu. An alle mit zuckenden Augen und pulsierenden Stirnadern: Morgen wird es besser. Garantiert. Und zum Beweis, dass alles auch wieder gut wird, gibt es jetzt die 10 Twitterperlen des Tages! Küsschen!

#1: Feuchte Träume

#2: Machen wir jetzt auch so

#3: Nix darf man mehr

#4: Weniger Quatschi Quatschi, mehr Machi Machi

#5: Da hätten wir auch daheim bleiben können!

#6: Ist das noch unser Deutschland?

#7: Wie konnten wir nur ohne leben?

#8: Es gibt sie noch, die wilden Abenteuer

#9: Nichts geht über Familie (Bild anklicken)

#10: Spirit des Tages


Noch eine kleine Aufmunterung gefällig?

Die schönsten Good-News-Tweets der Woche (114)

Über den Autor/die Autorin

Manuela Jungkind

Stellv. Redaktionsleitung

Alle Artikel