Die Twitterperlen des Tages vom 18. März 2023

Manuela Jungkind 18.03.2023, 17:31 Uhr

Guten Abend und herzlich willkommen, liebe Freund*innen der Nacht. Es ist so weit, der Frühling ist da! Für alle, die jetzt nicht wissen, wovon wir reden: Nehmt doch mal den Kopf für ein, zwei Minütchen aus dem Internet und geht nach draußen. Ach wobei, macht doch, was ihr wollt, wir versorgen euch schon mit den relevanten Details. Für alle Smombies: Tatsächlich hat sich dieses grellwarme runde Dingens am Himmel endlich dazu entschlossen, unsere kalten germanischen Herzen zu erwärmen. Eisdielen öffnen, Liegestühle werden nach Süden ausgerichtet und auf den Straßen fallen sich Eltern in die Arme, weil sie morgens nicht mehr die Kinder durch einen Christbaumtrichter in ihre Schneeanzüge schießen müssen.

Klar, das Ganze hat natürlich auch Nachteile und wir müssen hier nicht mal die „perineum sunning“-Keule auspacken (viel Spaß beim Googlen). Rasenmäher erwachen brüllend aus dem Winterschlaf, Männer in neonfarbenen Gummianzügen rasen auf E-Bikes durch die Gegend und die Almans unter uns erfasst das dringende Bedürfnis, die Fenster zu putzen (*pfeift unauffällig*). Na ja, lasst uns nicht lamentieren, sondern lieber die fünf Minuten genießen, bis wir uns wieder nach dem nächsten Winter sehnen. Bitte empfangt mit sonnigem Gemüt die 10 Twitterperlen des Tages!

#1: Blamieren oder einkassieren

#2: Reiht sich ein hinter „Kanzlerin“ und „Queen“

#3: Damit sie es schwarz auf weiß haben

#4: Ehrenchef

#5: Sempf dazu?

#6: Amen

#7: Habt ihr das Fax gekriegt?

#8: Äh Chef, Folgendes …

#9: Das ist das ohne Zucker, oder?

#10: 🖤


Bock auf haarige Angelegenheiten?

Oben kurz, hinten lang und nachher unzufrieden: 14 Tweets direkt vom Friseur

Über den Autor/die Autorin

Manuela Jungkind

Stellv. Redaktionsleitung

Alle Artikel