Die Twitterperlen des Tages vom 11. Oktober 2020

Es zählt wohl zu den Mysterien des Universums, dass am Wochenende die Uhren geschätzt um Faktor Sieben schneller laufen als unter der Woche. Zack, einmal geblinzelt, schon ist wieder Sonntagabend und man bereitet sich seelisch auf eine neue Woche voller Wahnsinn vor. Leider wissen auch wir nicht, was uns in den nächsten fünf Tagen erwartet, aber gemessen an der verblüffenden Erkenntnis vergangener Woche, dass zwar genug Intensivbetten zur Verfügung stehen, es jedoch an Pflegepersonal mangelt, um diese zu betreuen, lassen wir uns zu einer steilen Prognose hinreißen: Alles ist möglich. Zur Aufmunterung haben wir für euch: einen Komponisten, der Tote zum Kotzen bringt, einen Abstecher in die griechische Mythologie, einen einwandfreien Vorschlag für die nächste Hausräumung und ein nicht von der Hand zu weisendes Plus dieses verkorksten Jahres. Heute unter der Regenbogenflagge: Die zehn Twitterperlen des Tages!

#1:

#2:

#3:

Anzeige

#4:

#5:

Anzeige

#6:

#7:

Anzeige

#8:

#9:

#10:

Anzeige