Die Twitterperlen des Tages vom 11. November 2023

Manuela Jungkind 11.11.2023, 17:03 Uhr

So, jetzt aber … [auf-die-Schenkel-klatsch-Geräusch]

Hängt den halben Mantel an die Garderobe und zieht euch die Pappnase vom Gesicht. Der Tach is jeschafft. Es war keine leichte Geburt. Lag es am Glühwein, am Wetter, den brennenden Laternen oder doch am Gröhlwettbewerb zwischen Kinderchor und Jecken? Wir wissen es doch auch nicht, jedenfalls war in der Redaktion heute der Wurm drin. Nein, Chef, wir reden nicht von dir. Es geht mehr so um den technischen Bandwurm, das Salz in der Suppe eines jeden schönen Samstagsdienstes. Das macht aber gar nichts, morgen wartet ja ein weiterer freier Tag auf uns und der ist gefüllt mit all den tollen Sachen, die das Leben schöner machen. Für die Ü30-Jährigen heißt das bekanntlich Schlaf, Schlaf und noch mal Schlaf und zwischendurch was zu essen.

Apropos Schlaf, Technik und Wirbellose, all das begegnet euch in ein paar Sekündchen, wenn ihr weiter nach unten scrollt. Denn wir haben uns natürlich auch heute wieder elegant durch die tieferen Schichten der digitalen Erde gewunden. Frisch ans (nicht mehr ganz so helle) Tageslicht gebracht, präsentieren wir euch jetzt die wunderbaren, einzigartigen und unübertrefflichen Twitterperlen des Tages! Gut Necht, sagt der Specht!

#1: Man muss so aufpassen

#2: Wartet, bis sie vom Füller hört

#3: Wenigstens kann man so schneller durchzählen

#4: Land der Dichter und Denker

#5: Perfekt, danke

#6: Word!

#7: Endlich aufatmen in Pforzheim

#8: Ein Hoch auf euch

#9: Was kommt eigentlich nach reif?

#10: *weint*

Der Polizei Pforzheim wurde eine Ruhestörung gemeldet:

Laternen, Lieder, Lichterfest: Die besten Tweets über Kinder und Sankt Martin

Über den Autor/die Autorin

Manuela Jungkind

Stellv. Redaktionsleitung

Alle Artikel