Die entspanntesten Tweets über das Faulsein

Max Kilian 10.08.2021

Zugegeben, wer sich in einem Beitrag über Faulheit tatsächlich die Mühe macht, eine Einleitung zu verfassen, hat eigentlich die Kontrolle über sein Leben verloren. Also ganz schnell wieder in die Jogginghose geschlüpft, die Kissen auf dem Sofa in eine angenehme und komfortable Position gebracht und einfach faul sein. Aber so richtig faul, vollkommen ohne schlechtes Gewissen. Schließlich steht heute der „Faulpelz-Tag“ im Kalender. Und der lügt bekanntlich nie. Bevor wir einschlafen, wünschen wir euch noch viel Spaß mit unseren Fundstücken über Faulheit, habt einen entspannten Tag!

#1: Und über U-Boote. Und Bunkeranlagen.

#2: Läuft! (Ach ne, ist einfach zu anstrengend)

#3: Faulheit in allen Ehren, aber das geht so nicht:

#4: Kommen wir noch einmal zurück zu Olympia:

#5: Macht ihr das etwa nicht so? Ha, Amateure!

#6: Von wegen faul. Clever!

#7: Es kann überall schön sein und außerdem wartet zuhause meist nur Arbeit:

#8: *stellt den Staubsauger ganz schnell wieder in die Ecke*

#9: So ganz falsch ist das ja nicht:

#10: Dionysos muss sehr faul gewesen sein:

#11: Machmal kann man aber selbst auch überhaupt nichts dazu:

#12: Wir bitten um ihre Aufmerksamkeit: Die faule Mama an Kasse 3 sucht ihr Kind!

#13: Wenn man nicht weiß, ob die Evolution klug oder einfach nur faul war:

Mal wieder zu faul, sich selbst hinter das Steuer zu setzen? Dann ab in die nächste Bahn!

Vorsicht an der Bahnsteigkante: Die kuriosesten und witzigsten Bahnanekdoten

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel