Die besten Tweets zur WM (5)

Nun ist er also auch schon wieder vorbei, der erste Spieltag der „deutschen Gruppe“ F. Nachdem Mexiko mit dem 1:0-Sieg gegen den amtierenden Weltmeister vorgelegt hat, zogen die Schweden gestern nach: Mit einem deutlichen 1:0 schlagen die Skandinavier Südkorea, die mit ihrem Jogi-Double doch eigentlich alles richtig gemacht hatten. Klar, dass für die deutsche Elf nun gilt: Das nächste Spiel ist das schwerste. Und das übernächste auch.

Auch unsere Nachbarn aus Belgien, die gefühlt seit 1930 zu den Geheimfavoriten auf den Titel zählen, starteten am gestrigen Montag ins Turnier: Mit 3:0 wurde Panama besiegt, der Titel kann also nur über Belgien gehen. Aber das war ja bereits vorher eigentlich jedem klar, oder?

Und dann waren da ja auch noch die Three Lions: 2:1 hieß es am Ende in der Partie England gegen Tunesien, dank Hurricane Harry Kane.

Wir haben für Euch die besten Tweets zusammengefasst. Ganz ohne Béla Réthy. Versprochen!

Klar, dass die 0:1-Auftaktniederlage gegen Mexiko noch in den Knochen und auch auf den Balkonen steckt.

Anzeige

Greatest wall ever. Ever!

Doch die Lösung fürs Weiterkommen scheint eigentlich ziemlich einfach zu sein:

#1:

Anzeige

#2:

#3:

#4:

#5:

Anzeige

#6:

#7:

#8:

Anzeige

Auch interessant:

Täglicher Newsletter

Jeden Tag um 20 Uhr: Alle Twitterperlen des Tages gesammelt in einem Newsletter. Jetzt anmelden!