Der Letzte macht die Spülmaschine an: 13 Überlebensstrategien für die Büroküche

Im Leben gibt es wenige Dinge, die absolut sind. Zumindest dann, wenn man es richtig machen will. Da muss man eben doch einmal über den eigenen Schatten springen und sich einfach hineinstürzen in das nächste Abenteuer. Ihr wolltet zum Beispiel aus ästhetischen Gründen nie Socken in den Sandalen tragen. Aber plötzlich ist da diese unstillbare Lust, mal keinen Sand zwischen den Zehen zu spüren? Go for it! Es gibt jedoch eine Regel, die man beachten sollte, wenn einem das Leben lieb ist. Etwas, das man niemals tun darf. Um keinen Preis. Und das ist der Lappen in der Büroküche. Den dürft ihr nicht benutzen. Leckt den Kaffee mit der Zunge vom Fußboden oder macht es wie alle anderen und lasst ihn einfach eintrocknen. Kratzt die explodierte Lasagne mit den Fingernägeln aus der Büromikrowelle oder kauft gleich eine neue. Aber bitte, um Himmels Willen, berührt niemals diesen Lappen! Dies und weitere Erkenntnisse gibt es jetzt in unseren Einblicken in die Büroküchen dieses Landes!

#1: *sehr langsames Klatschen*

#2: Fight or flight!

#3: Wer von euch war das?

#4: Gilt für alle Anwesenden außer der Kaffeemaschine

#5: Wer die Bürotasse spült, hat mit dem Leben abgeschlossen

#6: Thoughts and prayers

#7: +++Triggerwarnung+++

#8: Wer eine vernünftig ausgestattete Büroküche hat, werfe das erste Messer

#9: So entstehen Marvel-Bösewichte

#10: Die Apokalypse naht

#11: Wanted

#12: Ehrlich Brothers außer Rand und Band

#13: Gute Nachrichten für den Arbeitsmarkt

Und wenn ihr die Kaffeemaschine entkalkt habt, könnt ihr direkt hier weitermachen:

Zwischen Locher und Büroklammer: Die besten Tweets über Büroutensilien

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin