Das haben die nicht von uns: Die besten Fundstücke aus dem Familienleben

Max Kilian 03.07.2021

Liebe Mamas, liebe Papas, hat euch das gestrige Viertelfinale der Europameisterschaft zwischen Belgien und Italien in einigen Momenten auch an das Familienleben erinnert? Viel besser als so mancher italienische Spieler hätte man Kinder, die daheim mal wieder nicht die Gummistiefel anziehen möchten oder an der Supermarktkasse unbedingt noch alle Süßigkeiten in den Wagen legen müssen und sich dazu schreiend auf dem Boden wälzen, nicht darstellen können. Und dann diese ständige Jammerei. Doch bevor bei euch das längst verdrängte Supermarkt-Trauma wieder zurückkehrt, kommen hier unsere Familienfundstücke der Woche!

#1: Komplett zerlaufen:

#2: Man sollte sich seine draufgängerische Art immer etwas beibehalten:

#3: Was von der Corona-Pandemie übrig bleiben wird:

#4: Früher war alles anders:

#5: Ach, was! Mooooment!

#6: Das natürlichste Peeling überhaupt:

#7: Wo die Liebe hinfällt:

#8: Irgendwann kommt alles zurück!

#9: Das mit „das Kind hat tierischen Appetit“ haben wir uns irgendwie anders vorgestellt:

#10: Prophylaxe, so wichtig!

#11: Da scheint sich in den vergangenen 20 bis 30 Jahren absolut nichts geändert zu haben:

#12: Biologie stand noch nicht auf dem Stundenplan, oder?

#13: *psssst*

#14: Starke Sache, toll! <3

Okay, das war zu viel? Liebe Eltern, gönnt euch!

Des Menschen liebster Sommer-Drink! 13 fruchtig-herbe Tweets über Aperol Spritz

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel