Da oben leuchten die Sterne, hier unten brennt die Laterne! 14 erhellende Tweets vom Laternenumzug

Guten Morgen, liebe Eltern. Heute ist es so weit. Rabimmel, Rabammel, Rabumm – Ihr wisst schon! Manche nennen es Martins-Umzug, andere Lichterfest und wieder andere einfach „Oh nein, nicht schon wieder!“ Kinder ziehen schrei… singend durch die Straßen, Laternen leuchten und Eltern halten sich mit „Erwachsenen-Tee“ aus dampfenden Thermoskannen aufrecht. Wobei dieses Jahr nicht so viele Lichtlein brennen wie vor Beginn des Corona-Zeitalters, denn dank explodierender Inzidenzen wurde vielerorts der Umzug gestrichen. Naheliegend! Also fast zumindest, wenn man mal von breitflächigem Impfen, verpflichtendem Home-Office und 2G-Regelungen mit zugehörigen Kontrollen (!) absieht. Aber hey, wieso auf einmal mit Vernunft argumentieren? Wie dem auch sei, zum Glück habt ihr die Laternen nicht umsonst gebastelt. Sie erhellen nämlich wunderbar die folgenden Tweets vom Laternenumzug.

#1: Tatütata, Sankt Martin ist da

#2: That’s the spirit!

#3: Er kam, sah und teile die Thesen mit dem Schwert

#4: … und die teile ich nicht

#5: Diesen Fehler macht man nur einmal

#6: Klingt überzeugend

#7: Täglich, mein Schatz

#8: Oh Gott, ist der mutig

#9: Da muss uns kurz was ins Auge geflogen sein

#10: Darauf ein Schlückchen Erwachsenen-Tee

#11: Kann man nix machen

#12: Vermeidungsstrategie für 2022

#13: Prost!

#14: Familie, so schön

Wenn schon brennen, dann richtig:

Thread: Glaubt an euch und an das, wofür ihr brennt!

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin