May the 4th be with you: 20 galaktische Posts über Star Wars

Chris Schröder 04.05.2024, 6:00 Uhr

Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr … Dank farrik, falsches Franchise! Wir kommen noch mal rein. Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis. Ein Mann namens George Lucas dachte sich: „Hey, warum nicht eine Geschichte über Weltraumritter, Prinzessinnen und grunzende Zwei-Meter-Flokatis erfinden?“ Also legte er los und schuf das Star Wars-Universum, als wäre es ein gigantisches intergalaktisches Lego-Set. Mit einem Haufen Kreativität und einer Prise Wahnsinn bastelte er eine Welt, in der die Macht allgegenwärtig war, Raumschiffe schneller als das Licht flogen und Darth Vader mehr Röchelgeräusche machte als Omas alter Staubsauger. Und dann, wie ein Meteor, traf Star Wars die Kinos und die Welt wurde in einem Sturm aus Blasterfeuer und Lichtschwertgefuchtel erobert. Der Rest ist Geschichte.

Seitdem ist das Franchise so groß wie ein ausgewachsener Rancor und hat Generationen von Fans inspiriert, von den Original-Trilogien bis zu den neueren Abenteuern in weiteren Galaxien. 11 Kinofilme, 24 kleine und große Fernsehserien sowie unzählige Videospiele, Comics und Bücher gibt es bis dato. Da weiß man als Neuling … Pardon Padawan … gar nicht, wo man anfangen soll, wenn man sich vornimmt, in dieses schrille und bunte Universum einzutauchen. Fakt ist eins: Es lohnt sich. Das beweisen auch unsere nun folgenden galaktischen Fundstücke. Möge die Macht mit euch sein!

#1: Hi, na?

"Ich steh eher auf böse Jungs."
"Ich bau gerad den Lego Todesstern!"
— Hamster Mit Anzug (@HamsterMitAnzug)

#2: Roger, Roger

Ich möchte ausdrücklich vor einem Handelskrieg mit den USA warnen.
Immerhin hat bei Star Wars alles so angefangen.
— OldSchool (@RobsondeBar)

#3: *heavy breathing*

Star Wars auf Schwäbisch.
"I bin dei Vader."
"Ha Noi!"
"Heillands donner blächle, ich bin dei Vader, jetz glaubsch mir hald."
— Lustige Tweets! (@DummeWitze)

#4: Hauptsache, der Hyperraumantrieb funktioniert

Der Große wollte, dass ich mit ihm Lego Raumschiffe baue, nach Art a la Star Wars. Ich breche mir also einen ab, unter der ständig wohlwollenden Anleitung des 5jährigen. Erst fragt er mich, ob er mich jetzt damit allein lassen kann, ob ich klar komme, und dann lobt er mein
— nerd mommy (🏥🤱) (@mommyisanerd2)

fertiges Raumschiff: ‚Das hast du richtig Klasse gemacht. Das sieht gut aus. Hast du toll geschafft.‘
Und jetzt bin ich 1. sehr stolz auf mich, und 2. möchte ich ihn jetzt gern als Ausbilder für Führungskräfte vermieten. Titel ‚wertschätzende Personalführung‘
— nerd mommy (🏥🤱) (@mommyisanerd2)

#5: Hütet euch vor der dunklen Seite

"Schatz, bevor ich dir gleich Star Wars zeige, musst du wissen, dass die Teile 4, 5 und 6 vor 1, 2 und 3 gedreht wurden."
"Oh okay. Sonst noch was wichtiges?"
"Wenn du dabei einschläfst, trenne ich mich. Und jetzt viel Spaß beim Film."
— Tom Kraftwerk (@TomKraftwerk)

#6: Extrakäse hat gesprochen

Klar, man kann zum dritten Mal die gesamte Wohnung putzen.
Man kann die Zeit aber auch sinnvoll nutzen und noch mal alle Star Wars Filme gucken.
— extrakaese (@extrakaese)

#7: Frau abzugeben

„Star Wars Rogue One“ mit der Liebsten.
»Kommt denn da auch jemand vor, den man kennt?«
»Darth Vader, z.B.«
»Ach, der lebt noch?«
»Ja, das spielt zwischen Episode III und IV, er starb erst in VI.«
»DARTH VADER IST TOT???«
Alter.🙈
— Kaffeemann (@43ermilch)

#8: Nach Merz und Linnemann nur eine logische Wahl

CDU-Vorstand wählt Jar Jar Binks zur besten Star-Wars-Figur https://t.co/EoqwY6Dr0p
— Der Postillon 📯 (@Der_Postillon)

#9: Jetzt in Schussweite

Ich bin emotional heute sehr nah am Todesstern gebaut.
— Nicht Chevy Chase (@DrWaumiau)

#10: Gleich implodiert hier alles

Todesstern vs Todesstern für Konservative #Gendern pic.twitter.com/J2fnRoGoLZ
— Florian Tomaszewski ™️ (@Platzwart)

#11: Dann doch lieber Raumpatrouille Orion

Ich: Können wir Star Wars schauen?
Meine Mutter: Wir haben Star Wars zuhause
Star Wars Zuhause: #gntm pic.twitter.com/0CPng7dJDg
— mylina | gk n2; hamburg n1 & n2 (@_Mylina_)

#12: Das war knapp

Date:
Sie: "Ich hasse Nerds"
Ich: "Ja total!"
*schiebt die Star-Wars-Kondome unauffällig unters Sofa.
— Schnabulinski (@schnabulinski)

#13: Star Wars meets Flachwitz-Freitag

Ich dachte, Star Wars wäre eine abwechslungsreiche Filmserie, aber es ist ja doch immer die selbe Leia.
— Marie von den Benken (@Regendelfin)

#14: Wir haben ein ganz mieses Gefühl bei der Sache

Finde erstaunlich wie so viele Leute für Star Wars oder Star Trek schwärmen können und gleichzeitig dafür sorgen, dass die einzige realistische Zukunftsaussicht Mad Max ist.
— cobe (@LastKobeAlive)

#15: Die Macht ist ungewöhnlich stark bei ihr

Leute, die damit flexen, Star Wars nicht zu kennen, sollen halt weiter Traumschiff gucken.
— CanCan (@CanellaBini)

#16: „Duse stecken in großes Kaka diesmal“

Schaue mit der 12jährigen Das Imperium schlägt zurück.
Die Liebste lästert.
„Ich mag nun mal kein Stargate, äh, Star Trek. Star Wars! Ach, egal, is doch alles dasselbe!“
Jeder Richter würde mich freisprechen. JEDER!
— Kaffeemann (@43ermilch)

#17: Echobasis, wir empfangen etwas

Du weißt, dass du zu viel Star Wars geschaut hast, when you see it. pic.twitter.com/NvuvKL5yLH
— Mrs.Hunny (@mrsyounghunny)

#18: „Da lass ich mich lieber von einem Wookie küssen“

Die meisten kennen das Remake, nur wenige das sehenswerte Original von STAR WARS, v.l.n.r.: Han Solo, C3PO, Prinzessin Leia, R2-D2, Chewbacca, Luke Starkiller pic.twitter.com/sPwfQqVUJA
— Albrecht Selge (@AlbrechtSelge)

#19: „Ich kann in dem Helm überhaupt nichts sehen“

"Ich war NICHT betrunken!"
"Du warst nackt, hast dir einen Kochtopf aufgesetzt und wolltest durch den Graben vom Todesstern fliegen."
— Nicht Chevy Chase (@DrWaumiau)

#20: „Lieber Himmel! Ich habe ganz vergessen, wie sehr ich diese Raumfahrerei hasse!“

Wer noch nie mit Scheinwerfern durch Schneetreiben gefahren ist und sich dabei vorgestellt hat, er fliege an der Seite von Chewbacca im Cockpit des "Millenium Falcon" durch den Hyperraum, werfe den ersten Todesstern. pic.twitter.com/wIcJL87QLd
— Outatimer 🕰 (@mstr0815)
Wetten, dass ihr diesen Beitrag mögen werdet?

Um die Ehre: 13 einsatzstarke Anekdoten über Wetten

Mehr lesen über:

,

Über den Autor/die Autorin