Nichts für linke Füße: 14 Geschichten aus dem Tanzkurs

Lea Scheel 04.04.2024, 9:28 Uhr

Habt ihr jemals einen Tanzkurs besucht, liebe Perlenfreunde? Bei uns wurde damals ein Kurs in der Schule angeboten. Doch wir steckten zu dieser Zeit mitten in der Pubertät, fanden Tanzen langweilig und hatten deshalb keine Lust Discofox oder Cha Cha Cha zu lernen. Außerdem wurden wir bei unserer Geburt mit zwei linken Füßen gesegnet. Das war dann das ausschlaggebende Argument, dass wir uns schlussendlich nicht zum Tanzkurs angemeldet haben. Heute bereuen wir das ein bisschen, denn an und für sich ist Tanzen eigentlich ein super schönes Hobby. Wer weiß, vielleicht schnappen wir uns einen heißen Feuerwehrmann und holen im nächsten Urlaub einen Tanzkurs nach. Bis dahin vertreiben wir uns die Zeit mit den dazu passenden Fundstücken. Viel Spaß!

#1: Da sehen wir uns auch

Wäre ich ein Kind aus dem Tanzkurs, ich wäre der dicke Junge mit den fancy Blinkeschuhen, der in der Ecke regungslos Chips frisst...

#2: Als wären Eltern noch nicht gestraft genug

"Die Schule organisiert den 9.-Klässlern einen Tanzkurs. Es ist möglich, auch für die Eltern einen Kurs zu organisieren."

Liebes Leben: WAS DENN NOCH???

#3: Tochter Wohlbehagen cha cha chat sich einfach in das Leben von Sohn Unbehagen

In unserer Nachbarschaft wohnt eine Familie Unbehagen mit zwei Söhnen. Im Tanzkurs der Tochter gibt es ein Mädchen mit dem Nachnamen Wohlbehagen. Es wird jetzt meine Lebensaufgabe, diese Kinder zusammenzubringen, weil es diesen Doppelnamen einfach irgendwann geben muss!

#4: Kein Problem, die Frau führt!

Matheaufgabe. Kind soll ausrechnen, wie viele Jungs im Tanzkurs sind. Ihr Ergebnis: 7,5.
Sie klappt hoch zufrieden ihr Heft zu und ich muss jetzt an den armen halben Jungen denken, der im Tanzkurs bestimmt Schwierigkeiten hat.

#5: Dancefloor der etwas anderen Art

15 min Rewe derzeit und du brauchst keinen Tanzkurs mehr. 3 Schritte vor, zwei zurück, um 1.5 m einzuhalten: Ist das schon Flamenco?

#6: So muss es endlich klappen

Beim Gassigehen lernt man viele Frauen kennen. Und beim Tanzen. Vielleicht belege ich mal mit dem Hund einen Tanzkurs.

#7: Solange er führt und mit blauen Zehen klarkommt – kein Problem!

Jetzt sucht Date 4 nach nem Tanzkurs.

Kann mich bitte wer erschießen? Das kann nicht echt sein.

#8: Anfeuern nicht vergessen

Ich sitze beim Hip Hop Tanzkurs von Junior zwischen den ganzen anderen Müttern... wie so ne Spielerfrau!

#9: Tanzkurse haben also doch einen Nutzen

Wer behauptet, Latein-Tänze in der Tanzschule hätten keinen praktischen Nutzen, hat noch nie ein müdes Baby in den Schlaf ge-cha-cha-chat.

#10: Lassen wir so zählen!

mein onkel meinte immer er hat das „kleine“ abitur gemacht

hauptschule + tanzkurs

#11: <3

Patient 82 Zn Hüft-Tep bei der alles schief ging was möglich ist.
Zur goldenen Hochzeit wollte er zumindest frei laufen.
Prognose war mies.
Habe per Mail gerade ein Video bekommen: Er und seine Anita tanzen Walzer. Am Ende halten Sie ein Schild: „Danke“

Mein Tag ist somit geil!

#12: Nach drei Bier sowieso kein Problem mehr

Was man in der Dorfdisco lernt? 

Discofox kann man auf jedes Lied tanzen. 
Man muss es nur wollen.

#13: Ist schon wieder Flachwitz-Freitag?

„Rumba ist Scheisse! Foxtrott ist Müll! Wiener Walzer ist Schrott! Salsa ist Kacke! Tango ist beschissen! Foxtrott kann man vergessen! Cha Cha Cha ist sinnlos! Jive ist dämlich!“

„Was machst Du da mit den Kindern?“

„Diss-Tanz-Unterricht!“

#14: Die Performance wollen wir sehen

Ja, Tango und Flamenco sind schwierige Tänze.

Aber musstet ihr schon einmal zu einem Blockflöten-Solo eines Zweijährigen tanzen?

Und jetzt, tanzt ab zum Sofa:

Endlich kinderfrei: 13 Eltern allein zu Haus

Mehr lesen über:

, ,

Über den Autor/die Autorin