Ehre, wem Ehre gebührt: 13 würdige Tweets über Beerdigungen

Lea Scheel 27.09.2023, 8:24 Uhr

Liebe Perlenfans, heute widmen wir uns einem ernsten und doch wichtigem Thema. Bei einer Beerdigung von einem „schönen“ Erlebnis zu sprechen hat beinahe etwas Groteskes und Makaberes. Denn tatsächlich ist das Abschiednehmen von den Liebsten nie etwas Angenehmes oder gar Schönes. In einem Paralleluniversum, in dem Zeit keine Rolle spielt, würden wir alle vermutlich unsere Tage gerne bis in die Ewigkeit mit denen verbringen, die uns wichtig sind. Doch in der Wirklichkeit hat leider nun einmal jedes Leben irgendwann ein Ende. Beerdigungen können den Trauernden dabei helfen, den Tod des oder der Verstorbenen zu verarbeiten. Sie können feierlich „Lebewohl“ sagen und den oder die Tote auf ihrem letzten Weg begleiten. Doch keiner hat gesagt, dass Bestattungen immer nur traurig sein müssen. Man gedenkt den Verstorbenen und erweist ihnen mit Blumen, Anekdoten aus ihren Lebzeiten oder lieben bedeutungsvollen Gesten die letzte Ehre. So wie es die folgenden Perlen tun.

#1: Man lernt aus seinen Fehlern

#2: Ganz nach seinem Geschmack

#3: Sie hat gleich in vier Sprachen Abschied genommen

#4: Kleiner Tipp

#5: Was für ein schöner Moment

#6: Mit Humor geht’s doch immer noch am besten

#7: Ein Zeichen?

#8: Etwas mehr Respekt, bitte

#9: Das denkt sich schließlich keiner zum Spaß aus …

#10: Sie führte einst ein geheimes Doppelleben

#11: Wie schön <3

#12: Die deutsche Sprache bietet so viele Möglichkeiten und dann das …

#13: Steht so im Kalender!


Nun aber zu einem etwas fröhlicheren Thema:

Die schönsten Good-News-Tweets der Woche (125)

Über den Autor/die Autorin